Bodyepil

Professionelle Haarwuchsreduktion mit Sugaring und Enzymen

Fragen & Antworten

Wie lang müssen die Haare sein ?

Bei der ersten Behandlung mit Sugaring gilt grundsätzlich:

Die Haare sollten „echte“ 4-5 mm lang sein, jedoch nicht länger als 6 mm. Als Faustformel kann man sagen, dass bei der ersten Behandlung die Haare ca. 7-9 Tage lang, gewachsen sein sollten (bitte auch keine Intimrasur 4 Tage vor der Behandlung).
Wir wollen doch, für Sie und für uns, ein gutes Ergebnis erzielen. Das lohnt sich!

Bei den Folgebehandlungen können auch äußerst kurze und sehr feine Haare entfernt werden 2-4 mm, da die Profizuckerpaste tiefer in die Haarfollikel eindringt sind hier sehr gute Ergebnisse möglich. Bei der zweiten Enthaarungsbehandlung müssen Sie deshalb die Haare nicht mehr so lang wachsen lassen.

Was sollte ich vor und nach der Behandlung beachten ?

Vor der allerersten Behandlung führen wir mit Ihnen ein Anamnese- und Beratungsgespräch durch.  Hier beantworten wir auch gerne alle noch offenen Fragen.  Das Gespräch dauert ca. eine halbe Stunde.

Vorher:
Am Tag der Behandlung sollte die betroffene Hautpartie mit einer milden, öl-, fett-, silikonfreien Seife gereinigt werden. Wir möchten Sie bitten, keine Sauna oder ein öffentliches Schwimmbad aufzusuchen und kein Sonnenbad zu nehmen. Keinen Sport zu treiben. Keine öl- oder fetthaltigen Produkte z.B. Cremes, Shampoos, Duschbäder, Make-up`s, Deodorants usw. zu verwenden. Bitte tragen Sie möglichst atmungsaktive, nicht synthetische Kleidung. Bei Enthaarung des männlichen Rückens und der männlichen Brust bringen Sie bitte ein frisches T-Shirt mit.

Nachher:
Innerhalb der nächsten 48 – 72 Stunden nach der Haarentfernung bitte kein Peeling anwenden. Jegliche Art von Arbeit oder Tätigkeit sollte unter hygienischen Voraussetzungen durchgeführt werden und man sollte sich nicht mit den Fingern an den behandelten Zonen anfassen, um eventuelle Schmierinfektionen der Haut zu vermeiden bzw. zu reduzieren. Die nach der Haarentfernung aufgetragenen Produkte sollten auf der Haut belassen werden.

Wie lange dauert es bis ein sichtbarer Effekt durch die Enzyme entsteht ?

Erfahrungsgemäß sind zunächst 12 – 18 Behandlungen alle 4 – 6 Wochen für einen langanhaltenden Effekt erforderlich. Die Auswirkung bzw. der Langzeiteffekt des dauerhaften Epilationsverfahrens mit Enzymen hängt jedoch von den unterschiedlichen genetischen Eigenschaften und dem Hormonhaushalt der jeweiligen Person ab. Daher können bestimmte Aussagen über die Anzahl der erforderlichen Behandlungen oder den Behandlungszeitraum, in dem die Haare im behandelten Areal reduziert bzw. entfernt werden, nicht pauschalisiert werden. Aufgrund des natürlichen Haarwachstumszyklus ist aus biologischer Sicht auch nicht zu erwarten, eine 100%ig haarfreie Haut zu bekommen. Erfahrungsgemäß bilden sich zudem mit der Zeit wieder ganz neue Haare (z.B. aus Schläferfollikeln) und können eine Nachbehandlung erforderlich machen.

Ist die Behandlung schmerzhaft ?

Wir wollen ehrlich sein, bei den ersten 1- 3 Behandlungen tut es mehr oder weniger weh. Das hängt natürlich auch vom eigenen Schmerzempfinden ab und liegt einfach daran, dass die Haare und Haarwurzeln am Anfang noch sehr dick sind. Jedoch zeigt die Erfahrung, dass schon nach wenigen Behandlungen das Sugaring kaum noch spürbar ist. Die Haare werden mit der Haarwuchsrichtung entfernt und die Profizuckerpaste klebt nicht auf der Haut. Außerdem müssen natürlich immer weniger und dünnere Haare bzw. Haarwurzeln entfernt werden.

Fazit:

Sugaring ist, nach mehrmaliger Anwendung, die wesentlich sanftere Methode !